Gut genug sein!

So, wie du jetzt gerade bist, einfach gut genug sein! An manchen Tagen brauche ich genau diese Erinnerung! Einfach so gut genug zu sein! Ohne die Extraaufgabe zu machen. Einfach gut genug zu sein und im Liegestuhl in der Sonne sitzen! Einfach gut genug zu sein und den Wäschehaufen übermorgen sortieren! Einfach gut genug zu sein und nicht SOFORT zurückrufen! Geht es um Leib und Leben? Nein? Dann kann der Rückruf auch einmal warten. Kleine Kinder sind noch ganz mit ihrem Gut – genug – Bewusstsein verbunden.

Was heißt eigentlich „Gut genug“? Wenn wir uns umhören würden, gäbe es viele unterschiedliche Meinungen dazu! Wir wären versucht, uns mit diesen Meinungen zu vergleichen! Doch was passiert? Wir entmutigen uns unbewusst, weil wir nicht jedem Vergleich standhalten können. Und ist das überhaupt unser Ziel?

Es liegt alles in den Genen! Die Neigung, standhalten zu können, ist in unseren Genen angelegt. Unser Reptiliengehirn, der Teil, der unser Überleben sichert, möchte gewährleisten, dass wir als Teil der Gruppe in Sicherheit sind.

Unser Großhirn kann mitbestimmen! Rationale Entscheidungen treffen wir im Großhirn. Hier können wir ganz bewusst unsere Motivation und Leistungsbereitschaft klären und beeinflussen.

Und jetzt? Atme einmal tief durch! Tiefe Atemzüge lösen auf natürliche Weise die Anspannung im Körper.

Um nun Klarheit zu schaffen, frage dich:

*Ist diese Tätigkeit jetzt gerade wirklich wichtig?

*Wenn ja, für wen?

*Bin ich als Mensch weniger wert, wenn ich diesen Extraauftrag ablehne?

*Bin ich erst gut genug, wenn ich alle Tagestätigkeiten erfüllt habe?

Oft kommen wir schon durch eine Verschnaufpause und die obigen Fragen in eine geklärte Ruhe und verbinden uns wieder mit dem Gefühl des Gut – genug – seins.

Gut genug sein , was heißt das für dich?

Schreib’s mir gern.

Deine Anne

Gut genug sein!
Nach oben scrollen